Unsere Hanfbauern: Franz Brunner

Auch im Waldviertel gedeiht Nutzhanf prima – einer unserer Vertragslandwirte hier ist Franz Brunner aus Groß Burgstall bei Horn.

Franz Brunner beschäftigt sich nicht nur mit dem Anbau von Hanf, er ist ein echter Experte rund um Bodenfruchtbarkeit, Humus und ökologische Landwirtschaft. Seit 1989 wird hier bereits teilweise ohne Pflug gearbeitet, seit 1993 ohne Vieh und seit 1994 wird bei Franz und Gabi Brunner biologisch gewirtschaftet.

Neben Hanf wachsen hier auch Winterweizen, Erdäpfel, Dinkel und Roggen, Platterbsen, Wicken und Ackerbohnen.

Wir betreiben während der Produktion von biologischen Lebensmitteln Gesundheits-, Boden-, Trinkwasser-, Hochwasser- und Klimaschutz durch Humusaufbau!

Franz Brunner sieht die Landwirtschaft voller Demut. Er ist der Meinung, dass „Mach Dir die Erde untertan“ einfach falsch übersetzt wurde und dazu führte, dass Raubbau an der Natur entstand. Seiner Meinung nach wäre die richtige Übersetzung vielmehr „Mach Dich der Erde untertan“, denn dadurch sähe sich der Mensch als Diener, nicht als Herrscher, in der Natur. Ein sehr schöner Ansatz, wie auch wir finden!

Mehr über die interessante Einstellung von Franz und Gabi Brunner und sein ökologisches Know-how gibt’s auf seinen Internetseiten unter www.humus-macht-leben.com.