Quinoa-Hanf-Pizza

Rezept + Foto von Katharina W.

Zutaten:

für den Teig

  • 120 g Quinoa (über Nacht mit etwas Zitronensaft oder 1 TL Apfelessig eingeweicht und 90 sek unter heißem Wasser gespült)
  • 45 g geschälte Hanfsamen
  • 3EL Olivenöl
  • 60ml Wasser oder ungesüßte Mandelmilch
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz (alternativ mit Kräutersalz, Kräutern wie z.B. frischer Salbei oder geriebenem Parmesan abschmecken)

für den Belag

  • ca. 10 Stück Cocktailtomaten in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Sauerrahm mit etwas Zitronensaft und Salz abgeschmeckt als Boden-Grundlage
  • eine Handvoll frischer Salbei, klein gehackt
  • 4-5 EL geriebener Parmesan

eine geniale Alternative zum oben genannten Belag ist

  • 2 EL Sauerrahm mit etwas Zitronensaft und Salz abgeschmeckt als Boden-Grundlage
  • 60-70 g Feta fein zerbröselt
  • eine Handvoll Walnüsse leicht gehackt
  • eine Handvoll frischer und klein geschnittener Salbei
  • ein El Honig über den Belag verteilt

vorsicht mit Salzen, da der Feta bereits sehr würzig ist

So geht’s

Teigzutaten in einem Mixgerät vermischen und in eine 23 cm Durchmesser Kuchenform (ausgelegt mit Backpapier) füllen, bei 220 Grad backen, 15 min auf jeder Seite, dann Belag auf den “Pizzaboden” geben und nochmal 10-15 min backen

2-3 min auskühlen lassen, dann genießen.

Vielen Dank an Katharina W. für das Rezept!