Hanfschrot – der tägliche Genuss & die Hanfleckerlis sind nicht mehr wegzudenken

Hallo ins Hanfland

Vor zirka 4 Jahren habe ich den Hanfschrot von Hempy empfohlen bekommen.

Kurz darauf begann ich den Schrot zuzufüttern. Anfangs dachte ich an eine kurweise Zufütterung. Doch der Schrot schmeckte Aron so gut, dass ich ihm den Hanfschrot täglich gab. Da der liebe Senior aufgrund seiner schlechten Zähne täglich Heucobs bekam, wollte er diese am liebsten mit seiner Portion Schrot. Anscheinend schmeckten die Heucobs mit dem Schrot viel besser.

Nach einigen Monaten merkte ich auch, dass sein Schweif und seine Mähne fester und voller wurden. Sogar der Hufschmied stellte fest, dass seine sonst so „dünnen Hufwände“ stärker und fester wurden.

 

Vor zirka 1  Jahr konnte ich meinem Senior aufgrund des schlechten Zustandes seiner Zähne kaum mehr Leckerlis geben. Zum Glück gibt es von Hempy die Hanfleckerlis. Sie sind sehr leicht zu brechen und er konnte sie super beißen. Endlich konnte ich ihm wieder seine wohl verdienten Leckerlis geben, die er so liebt.

LG Dani

Danke für den tollen Erfahrungsbericht an Dani 

Bio Hanfschrot Hempy Heucobs mit Bio Hanf aus Oesterreich von Hanfland
Bio Hanfschrot Hanfsamen Lose Hanfland
Bio Hanf Leckerli für zwischendurch mit Omega-3-Fettsäuren
Vorheriger Beitrag
Hempy Hanf für Pferd & Hund
Nächster Beitrag
Fellwechsel fast ohne Juckreiz
Menü