Hanflehrpfad

Hanflehrpfad 2016-10-26T11:44:19+00:00

hanfdorfHanf in Hanfthal – die namensgebende Kulturpflanze ist das Wahrzeichen dieses alten Rundangerdorfes, das erstmals 1149 urkundlich erwähnt wurde. Der unverbaute Rundanger ist die bedeutendste Siedlungsform dieser Art in Österreich.

Der Hanflehrpfad führt vom Hanfmuseum um den Rundanger in die revitalisierten Kelllergassen „Brunn-Beri“ und „Beri“ sowie zum Feuchtbiotop und Naschgarten „Gestetten-Graben“.

Der Rundweg ist 4 km lang und kann in rund 2 Stunden gemütlich durchwandert werden, er ist ganzjährig begehbar und auch für Familien mit Kindern, Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung geeignet. Abkürzungsmöglichkeiten sind vorhanden