Erfahrungsbericht Hempy Hanfschrot

|Erfahrungsbericht Hempy Hanfschrot

Ich habe mit der Fütterung von Pferdehanf vor cirka fünf Jahren angefangen. Der Hauptgrund war damals, dass Merlin Eisen oben hatte und ich auf Barhuf umstellen wollte. Etwa ein halbes Jahr nachdem ich angefangen habe Hanf zuzufüttern, habe ich die Eisen entfernt. Es gab bei der Umstellung überhaupt keine Probleme. Seine Hufqualität hat sich sehr verbessert. Vor 2 Jahren, nach seiner Sehnenoperation habe ich ihm schon in der Klinik wieder Hanf zugefüttert. Er brauchte nach der OP keine Schmerzmittel.

Merlin liebt seinen Hanf. Obwohl er sehr kritisch ist, was sein Futter anbelangt. Hanf akzeptiert er sogar als „Leckerli“ aus der Hand. Ich mache jetzt zweimal im Jahr eine Kur vor dem Fellwechsel. Früher musste ich immer scheren. Das ist mittlerweile auch nicht mehr nötig, da er schön wechselt und das Fell auch immer schön glänzt. 

Danke für den tollen Erfahrungsbericht an Elisabeth S., Weiden am See

Symbolfoto

2017-09-13T00:02:27+00:00 13. September 2017|Erfahrungsberichte, Hanf & Tiere|