CBD-Öl richtig anwenden

|CBD-Öl richtig anwenden

CBD-Öl richtig anwenden

Immer mehr Menschen erfreuen sich an den großartigen Eigenschaften von CBD (Cannabidiol), für andere hingegen werfen sich einige Fragen auf. Wann, wie oft, wie lange …? Wir haben hier für Sie einige Antworten parat:

Für Cannabidiol (CBD)-Tropfen gibt es grundsätzlich keine richtige oder falsche Einnahmezeit, die Tropfen können jederzeit eingenommen werden. Auf leeren Magen eingenommen, kann Cannabidiol schneller wirken – laut Erfahrungsberichten von Anwendern tritt bereits nach rund einer halben Stunde die gewünschte Wirkung ein.

Vielfach fragen sich Anwender, ob CBD-Tropfen auch über einen längeren Zeitraum bedenkenlos einzunehmen sind. Da das Öl, wenn überhaupt, nur einen sehr minimalen Anteil an THC enthält, besteht weder Gewöhnungseffekt noch Suchtgefahr. Bislang sind auch keinerlei negative Folgen durch Langzeiteinnahme bekannt.

Cannabidiol-Hanföl wirkt nicht nur innerlich, auch äußerlich auf der Haut aufgetragen, kann es hilfreich sein!

Achtung in der Schwangerschaft!

Eine der wenigen Kontraindikationen besteht in der Schwangerschaft, denn CBD-Öl kann wichtige Funktionen des Mutterkuchens stören und damit die Versorgung des Babys gefährden! Wer hier auf Cannabidiol nicht verzichten mag, sollte unbedingt vor der Einnahme mit seinem Arzt Rücksprache halten!

Interessante Artikel über CBD und seine Anwendung finden Sie im Hanf-Magazin.

Foto: W4media © agephotography/AdobeStock
2018-07-14T19:17:16+00:0025. April 2018|Gesundheit|