CBD: Hilfe bei Regelschmerzen

|CBD: Hilfe bei Regelschmerzen

Leider keine Seltenheit: Viele Frauen leiden vor und während ihrer Periode unter Regelschmerzen. Krämpfe, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit oder auch ungehemmte Fresslust – die Beschwerdeliste ist leider gar nicht so kurz. Immer öfter kommt hier nun auch hierzulande CBD (Cannabidiol) ins Spiel, das mit seinen schmerzlindernden und entspannenden Eigenschaften in vielen Teilen der Welt schon lange von Frauen gegen die monatlichen Symptome genützt wird.

Während manche Frauen einige Tage „nur“ von leichten bis mittelschweren Krämpfen durch die Kontraktionen der Gebärmuttermuskulatur geplagt werden, sind die Beschwerden bei so manchem jungen Mädchen und vielen Frauen so stark und sogar von Migräne und Übelkeit begleitet, dass diese auf jegliches Freizeitvergnügen und oft sogar auf Schule und Arbeit verzichten müssen. Nicht selten kommen dann Schmerzmittel aus der Apotheke zum Einsatz, häufig wird bei jungen Mädchen bei Regelbeschwerden immer noch durch die Antibaby-Pille in den Hormonhaushalt eingegriffen. Ein „Lösungs“ansatz, den der Ganzheitsmediziner Dr. Andreas Dabsch höchst kritisch sieht.

Wie auch kürzlich das Hanfmagazin berichtete, ist das Cannabinoid CBD in Form von TropfenKapseln oder Tee nach aktuellem Forschungsstand frei von Nebenwirkungen, gleicht das körpereigene  Endocannabinoid-System aus und wirkt entspannend, krampflösend und entzündungshemmend. Damit eignet sich CBD gut zur Behandlung von Menstruationsbeschwerden. CBD wirkt nicht berauschend und kann deshalb auch völlig legal und rezeptfrei gekauft werden.

Lange Tradition

Die beliebte US-Schauspielerin Whoopi Goldberg befasst sich zusammen mit Maya Elisabeth unter dem Label „whoopi & maya“ mit dem Vertrieb von hochwertigen medizinischen Cannabis-Produkten zur Bekämpfung von Regelbeschwerden. Hier kann man sich auch über die lange Tradition von CBD zu diesem Thema informieren: So werden hier persische Texte aus dem 9. Jahrhundert zitiert, die Cannabis gegen Regelschmerzen empfehlen, auch in chinesischen Schriften von 1596 wird Cannabis gegen Menstuationsprobleme empfohlen, und dann Königin Victoria einmal im Monat eine Cannabis-Ration geliefert bekam, soll allgemein bekannt sein.

 

Höchste Qualität ist wichtig!

Um die unerwünschte Aufnahme von etwaigen Schadstoffen zu minimieren, sollte beim Kauf von CBD-Produkten auf höchste Bio-Qualität geachtet werden, weshalb wir für unsere CBD-Palette mit Biobloom und Medihemp österreichische Unternehmen gewählt haben, die in ihrer Produktion höchste Standards einhalten.

In unserem Shop finden Sie die gesamte Auswahl an CBD-Kapseln, Tropfen und Tees!

Foto: W4media | Alliance/Adobestock

 

2018-03-01T06:35:52+00:00 1. März 2018|Allgemein, Gesundheit|